SPD Bettringen

Mindestens die Hälfte! Rentenniveau muss auf heutigem Stand bleiben!

Pressemitteilungen

Zu dem heutigen Beschluss des SPD-Parteivorstandes in der Rentendiskussion erklärt der Juso-Bundesvorsitzende Sascha Vogt:

"Ich begrüße es ausdrücklich, dass in der Frage des Rentenniveaus heute noch kein endgültiger Beschluss des Parteivorstandes gefallen ist. Diese für viele Menschen existentielle Frage sollte mir der nötigen Sorgfalt und nach Abwägen aller Argumente getroffen werden. Deshalb ist es gut, dass die Partei nun die Zeit erhält, um dieses Thema ausführlich zu diskutieren.

Wir Jusos bleiben dabei: Eine gute Rente ist lebensstandsichernd. Wer sein Leben lang gearbeitet hat muss von seiner Rente leben können. Das bleibt eine staatliche Aufgabe. Diese Aufgabe kann nicht auf am Ende wesentlich ineffizientere private Vorsorgemaßnahmen abgeschoben werden. Wir Jusos werden deshalb jetzt in allen Gliederungen dafür kämpfen, dass die SPD eine weitere Absenkung des Rentenniveaus ablehnt.

Ich begrüße es, dass wir uns auf den abschlagsfreien Zugang zur Rente nach 45 Jahren Beitragszahlung und bei der Erwerbsminderungsrente geeinigt haben. Diese beiden Punkte bedeuten eine wesentliche soziale Verbesserung für hunderttausende Menschen in diesem Land. Hier zeigt sich, dass die SPD reale Verbesserungen für die Menschen erreichen kann. Ich fordere die SPD auf, diesen Weg mutig weiter zu gehen und auch beim Rentenniveau für reale Verbesserungen für die Mehrheit in diesem Land zu kämpfen statt virtuell über geringe Beitragssteigerungen zu feilschen."

 

Homepage Jusos Schwäbisch Gmünd

 

Kalender

Alle Termine öffnen.

09.12.2019, 19:30 Uhr Gasthof Sonne, Rathausgasse 17, Essingen SPD-Kreisverband Ostalb
Sitzung des Kreisvorstands mit den Vorsitzenden der SPD-Ortsvereine aus dem Ostalbkreis, AG-Sprecher*innen, Md …

Alle Termine

 

Counter

Besucher:198178
Heute:44
Online:1