SPD Bettringen

Mit dem Klimawandel leben?

Pressemitteilungen

Großdeinbach - Bei der Bürgerbefragung vor dem Großdeinbacher Dorfladen durch die örtliche SPD wurde rege über den Ortschaftsrat, die Hitze und Asyl-Fragen diskutiert. Sorge bereitete die Dürre und Hitze der vergangenen Wochen, da sie den wenigen verbliebenen Landwirten das Leben schwer machen. Das Höfesterben werde wohl weitergehen. Vermutet wurde, daß der Klimawandel Opfer fordert und die Taktik, mit dem Klimawandel leben, nicht funktioniert. 
Immer wieder wurde in den Gesprächen darauf Bezug genommen, wie wichtig und unterstützenswert der Dorfladen für die dörfliche Gemeinschaft ist. Nicht nur zum Austausch über dies und das würden beim Einkaufen Gespräche geführt, sondern auch über den Ortschaftsrat und politische Fragen. 
Die Demokratie sah man nicht durch Asyl-Suchende in Gefahr, wohl aber, daß sowohl gieriger Kapitalismus als auch hemmungsloser Populismus durch Lügen-Kampagnen das Ansehen der seriösen Presse beschädigt, Demokratien verwirrt und Millionen Verarmter und Entrechteter zur Flucht zwingt und ihrer Heimat beraubt. Das Schicksal der Jesidinnen, die nach ihrer Flucht hier Aufnahme und Unterstützung finden, aber auch Gefahr laufen, von ehemaligen IS-Kämpfern, welche auch hierher geflüchtet sind, erneut terrorisiert zu werden, führte zu Bestürzung. Schleunigst und ohne Angst vor AfD-Hetze sollte hier bei Verdachtsfällen ermittelt werden. Das Thema "Gerechtigkeit für Flüchtlinge" dürfe nicht der Politik geopfert werden, so der Tenor der Gespräche.

 

Homepage SPD Ortsverein Grossdeinbach

 

Counter

Besucher:198178
Heute:18
Online:1